| Weihnachten 2022: Wir blicken zurück und sagen Danke

Weihnachten 2022: Wir blicken zurück und sagen Danke

 

Die vergangenen Monate waren für uns von vielen Herausforderungen, aber auch spannenden neuen Entwicklungen geprägt. Wir sind stolz auf alles, was unser Team in 2022 geleistet hat – und freuen uns auf die Aufgaben, die 2023 vor uns liegen.

Das Jahr neigt sich seinem Ende entgegen – Grund genug für uns, einmal innezuhalten und die vergangenen knapp zwölf Monate Revue passieren zu lassen. 2022 war für uns ein sehr ereignisreiches Jahr, das von den Auswirkungen des (welt)politischen Geschehens geprägt war. Der Krieg in der Ukraine mit all seinen dramatischen Folgen, die Energiekrise, das Risiko eines Gasmangels, die Inflation: Die Vielzahl der Krisen hat auch unsere Arbeit bei Haselhorst Associates stark beeinflusst und wird sich im kommenden Jahr voraussichtlich weiter auf unsere Tätigkeiten auswirken.

Zugleich ist es uns gelungen, uns als Unternehmen stetig weiterzuentwickeln. Wir freuen uns sehr, in 2022 viele neue, engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen zu haben, die unser Team bereichern. Gemeinsam können wir auf verschiedene Highlights zurückblicken, die wir in diesem Jahr zusammen erleben durften. Allen voran steht dabei natürlich unser Sommerfest, bei dem wir uns raus auf den Starnberger See und damit rauf auf die SUP-Boards gewagt haben. Bei unserer kürzlichen Weihnachtsfeier sind wir dann eher auf dem Trockenen geblieben und haben einen schönen und lockeren Abend bei einem hervorragenden Abendessen verbracht.

Neues und exklusives Format: unsere CRO Academy

Wir sind ausgesprochen stolz darauf, in diesem Jahr mit unserer CRO Academy ein neues und exklusives Format entwickelt zu haben, das hochkarätige Führungskräfte auf die Herausforderungen von CRO-Mandaten vorbereitet. Damit reagieren wir unmittelbar auf den derzeit am Markt vorherrschenden großen Mangel an geeigneten CRO-Kandidaten und bieten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, sich im Rahmen einer mehrtägigen Veranstaltung qualifiziert und standardisiert weiterzubilden. Im November feierte die erste CRO Academy ihre Premiere; im folgenden Jahr werden wir das Konzept nun ausbauen und weiterentwickeln.

Im Herbst haben wir zudem unsere inzwischen fünfte Ausgabe unseres Smart-City-Rankings herausgebracht. Damit haben wir die Möglichkeit, die Entwicklung der Städte in Deutschland seit 2018 umfangreich analysieren zu können. Im Fokus unserer aktuellen Studie stand vor allem die Frage, wie es Kommunen künftig gelingen kann, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Zur Beantwortung dieser Frage haben wir mit der Technischen Universität Darmstadt zusammengearbeitet und einen detaillierten Spezialbericht mit dem Titel “Smart-City-Ranking 2022 – Ressourcenschonend und CO2-neutral. Die smarte Transformation unserer Städte im Hinblick auf die Energiekrise” verfasst.

Enge Zusammenarbeit mit Hochschulen

Generell liegt uns die enge Verzahnung unserer Arbeit mit Hochschulen sehr am Herzen. Umso mehr freut es uns, dass wir beispielsweise auch mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) einen gemeinsamen Projektkurs durchführen konnten und dabei mit drei Master-Studentinnen eine ganzheitliche Methodik zur Ermittlung des digitalen Reifegrades von Unternehmen entwickelt haben. Die Erkenntnisse können jetzt sowohl in internen Studien als auch in realen Projekten Anwendung finden.

An diese Erfolge möchten wir auch in 2023 anknüpfen und blicken mit Zuversicht und Freude auf die Aufgaben, die nun vor uns liegen. Wir danken unseren Geschäftspartnern für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und ein frohes und gesundes neues Jahr!