Fertigungslinie Auto

 | Interview: “OEMs agieren als Treiber der Transformation der Zulieferer”

Interview: “OEMs agieren als Treiber der Transformation der Zulieferer”

 

Elektrifizierung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung setzen neben den Automobilherstellern gerade auch die Zulieferer enorm unter Druck. Im Interview mit Springer Professional erklärt unser Partner von Haselhorst Associates, Johann Georg von Hülsen, nicht nur, mit welchen Risiken und Herausforderungen sich die Zulieferer angesichts dessen besonders konfrontiert sehen. Er gibt vielmehr auch einen spannenden Einblick in die Faktoren, die die Beziehungen zwischen OEMs und Zulieferern vielerorts prägen.

Denn um eines dabei vorwegzunehmen: OEMs verhalten sich den Zulieferern gegenüber nicht wirklich gleich gesinnt und geben an diese stattdessen ihre Forderungen in der Regel unmittelbar weiter. Was auf der einen Seite mit einem bestimmten Druck für die Zulieferer einhergeht, sichert ihnen auf der anderen Seite aber auch eine gewisse Stabilität auf Ertragsseite zu. Und genau diese Konstante ist es auch, die den Zulieferern im möglichen Krisenfall schließlich die Möglichkeit gibt, eine langfristige Finanzierungsfähigkeit nachzuweisen. Kurzum: “OEMs agieren aus meiner Sicht daher eher als Treiber der Transformation der Zulieferer - im positiven wie auch negativen Sinne”, erklärt Johann Georg von Hülsen.