Tabea Weeke

 |  „Ein guter Recruitingprozess zeichnet sich durch Transparenz aus“

„Ein guter Recruitingprozess zeichnet sich durch Transparenz aus“

 

Tabea Weeke ist im Frühjahr 2024 als HR-Managerin zu uns ins Team gekommen. Im Interview spricht Tabea über ihren eigenen Start bei Haselhorst Associates und gibt einen spannenden Einblick in ihre Arbeit.

Tabea, wie waren Deine ersten Wochen im #TeamHaselhorst?

Mein Start hier im Team war wirklich super! Ich bin aktuell jeden Tag im Office in Starnberg und hatte so die Chance, schon in den ersten Wochen viele Kolleginnen und Kollegen persönlich kennenzulernen. Ich finde diesen Kontakt sehr wichtig – vor allem, weil ich von Anfang an das Gefühl hatte, dass mir alle Türen offenstehen. Ich kann mich jederzeit an jemanden wenden, wenn ich eine Frage habe; der Team-Spirit wird hier wirklich gelebt. Natürlich prasseln auf mich nach wie vor viele neue Themen und Eindrücke ein, was zum Start in einem neuen Job ja aber ganz normal ist. Was mir dabei sehr gut gefällt, ist, dass ich keine ausgetretenen Wege ablaufen muss. In meiner Position als HR-Managerin habe ich viel Gestaltungsspielraum. Das macht meine Arbeit sehr abwechslungsreich und spannend.

Was genau sind Deine Aufgabenbereiche?

Gestartet habe ich mit den folgenden drei Bereichen: dem Recruiting, dem Onboarding-Prozess und dem Bereich Social Media. Beim Recruiting geht es für uns natürlich darum, neue geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu finden. Das heißt, wir im HR-Team erstellen Stellenangebote, sichten Bewerbungen, führen Bewerbungsgespräche und kümmern uns um die nächsten Schritte, bis wir hoffentlich eine Zusage aussprechen können. Das Onboarding beinhaltet zum einen administrative Aufgaben, also lege ich beispielsweise neue Mitarbeiter in unserem Software-System an. Zum anderen sorgen wir im Team gemeinsam dafür, dass für den Start bei uns alles vorbereitet ist, und ich begleite unsere neuen Kolleginnen und Kollegen an ihrem ersten Tag. Im Bereich Social Media werde ich außerdem in den kommenden Wochen und Monaten dazu beitragen, die Sichtbarkeit von Haselhorst Associates weiter zu erhöhen. Mit der Zeit werden sicherlich weitere Themen zu meinem Aufgabenbereich dazukommen.

Was macht für Dich denn einen guten Recruitingprozess aus?

Ein guter Recruitingprozess zeichnet sich meiner Meinung nach durch Transparenz aus. Bewerberinnen und Bewerber sollten sichergehen können, dass ihnen zeitnah und transparent auf ihre Nachrichten geantwortet wird. Das fängt bei der Empfangsbestätigung einer Bewerbung an und reicht bis hin zur gesamten Kommunikation während des Bewerbungsprozesses. Ein offener Austausch ist uns sehr wichtig – das gilt besonders für das Bewerbungsgespräch. Wir möchten die Motivation und Erwartungen, aber auch Erfahrungen der Bewerberinnen und Bewerber genau verstehen. Hier sind ein respektvoller Umgang und eine Kommunikation auf Augenhöhe entscheidend. In einem guten Bewerbungsgespräch lernen wir genauso viel über die Kandidaten, wie sie über uns. Das kann sowohl für die Weiterentwicklung der Bewerber, aber auch für die Verbesserung unserer Recruitingstrategien sehr wertvoll sein.

Angenommen, es kommt dann tatsächlich zum Vertragsabschluss. Was gehört für Dich zu einem gelungenen Onboarding?

Ich selbst habe schon sehr unterschiedliche Erfahrungen beim Start einer neuen Stelle gemacht. Der Worst Case ist sicherlich, als neue Mitarbeiterin das Gefühl zu haben, dass eigentlich niemand im Unternehmen vorher vom Arbeitsstart wusste und dementsprechend überhaupt nichts dafür vorbereitet ist. Umgekehrt heißt das für den Optimalfall: Vorbereitung ist das A und O. Das fängt zum Beispiel damit an, dass das Team vorab über den Start eines neuen Kollegen informiert wird. Außerdem ist es wichtig, dass der neue Kollege gerade am ersten Tag eine feste Ansprechperson hat, die ihn begleitet und Dinge zeigt und erklärt. Und damit unsere neuen Kollegen auch direkt richtig loslegen können, sollte das technische Set-up vollständig vorbereitet sein.

Wie war denn Dein erster Tag bei Haselhorst Associates?

Mein Start hier war bis ins kleinste Detail vorbereitet. Die Kolleginnen und Kollegen wurden vorab informiert und ich wusste dank meines persönlichen Bewerbungsgesprächs im Office genau, wo ich mich bei meiner Ankunft melden musste. An meinem ersten Tag hat mich dann meine Kollegin Corina in Empfang genommen und mich durch das Onboarding begleitet. An meinem Arbeitsplatz lag die komplette technische Ausstattung für mich bereit: inklusive Laptop, Smartphone und Kopfhörern. Alles war schon auf meinen Namen konfiguriert und selbst die Visitenkarten waren fertig. Es war sehr angenehm, dass ich mich nicht selbst um all diese Dinge kümmern musste. So konnte ich mich ganz darauf konzentrieren, das Team, die Prozesse und meine Aufgaben kennenzulernen.

Welche Ziele hast Du Dir für die nächsten Wochen und Monate gesteckt?

In den nächsten Wochen wird es für mich viel darum gehen, bei der Implementierung unserer neuen HR-Software zu unterstützen. Das Schöne ist: Wir haben im Team schon sehr klar strukturierte Abläufe und Prozesse. Diese gilt es für uns jetzt, in das HR-Tool zu überführen und das Team im Umgang mit der Software anzuleiten. Außerdem wollen wir natürlich weiter wachsen und sind dafür ständig auf der Suche nach neuen Talenten. Diesen Prozess werden wir weiter vorantreiben und dabei nach Möglichkeiten suchen, wie wir an ausgewählten Universitäten und Hochschulen mehr Präsenz zeigen können. Zusätzlich werde ich mich um das Onboarding unserer neuen Kolleginnen und Kollegen kümmern. Unsere Pipeline ist für die nächsten Monate nämlich schon gut gefüllt und ich freue mich darauf, einige neue Menschen im Team begrüßen zu dürfen.
 

Weiterführende Themen


Restrukturierung

Wir gestalten mit Ihnen gemeinsam Veränderungen und begleiten das Unternehmen als erfahrener Partner zum Erfolg. Unser integrierter Beratungsansatz bietet Ihnen einen messbaren Mehrwert.

Tabea Weeke

Mehr Informationen

Wenn Sie gerne mehr über uns und unsere offenen Stellenangebote erfahren möchten, wenden Sie sich gerne an Tabea Weeke.

Expertise

In ausgewählten Fallbeispielen und Whitepapern zeigen wir, wie wir durch unsere Projekte einen echten Mehrwert für unsere Kunden schaffen. Wir beleuchten die Herausforderungen und beschreiben die aus unserer Sicht entscheidenden Lösungsschritte.

Karriere

Sie sind vielseitig interessiert und möchten sich gerne weiterentwickeln? Wir bieten Ihnen eine große Bandbreite an Möglichkeiten, um Ihre Kompetenzen zu stärken und damit Ihren beruflichen Erfolg zu festigen. Kommen Sie an Bord!