Die Unternehmensberatung für Ihren neuen Kurs

| Modellprojekte Smart Cities: BMI vergibt Fördermittel


Bundesminister Horst Seehofer hat am 8. September 32 Projekte bekanntgegeben, die im Rahmen des Programms „Modellprojekte Smart Cities“ vom BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) mit über 350 Mio. EUR gefördert werden. 86 Kommunen, Kreise und kommunale Projektteams nahmen daran teil. Der Jury unter Vorsitz von Bau-Staatssekretärin Anne Katrin Bohle gehörten VertreterInnen aus Wissenschaft und Politik sowie kommunaler Spitzenverbände an.


Weiterlesen

| Stadtwerke als Treiber der digitalen Daseinsvorsorge – mit dem Glasfaserausbau


Die Verbreitung internetfähiger Endgeräte treibt die Nutzung digitaler Dienste rapide voran. Der Bedarf an hohen Bandbreiten steigt exponentiell – so stark, dass er mittelfristig allein durch Glasfasernetze gedeckt werden kann. Trotz großem Handlungsbedarf ist die Verfügbarkeit von Glasfaseranschlüssen in Deutschland im internationalen Vergleich bisher nur sehr schwach ausgeprägt. Dabei wird der attraktive und zukunftssichere Glasfaserausbau von immer mehr Akteuren als rentable Investition in die Zukunft gesehen. Jedoch stellen die hohen Investitionen besonders in den erforderlichen Tiefbau eine erhebliche Markteintrittsbarriere dar.


Weiterlesen

| Smart City langfristig denken


Während die Coronakrise die Welt zwischenzeitlich zum Stillstand gebracht hat, durfte die Umwelt aufatmen: Laut einer Studie von 13 internationalen Klimaforschern sind die CO2-Emissionen rund um den Globus vorübergehend um 17 Prozent gesunken. Besonders Emissionen im Verkehr sind während der Ausgangsbeschränkungen stark zurückgegangen. Mit der Rückkehr zur Normalität stellt sich jedoch die Frage: Wie ist es möglich, die Emissionen in Städten weiter gering zu halten?


Weiterlesen

| Smart City als handfeste Zukunftsaufgabe


Die Corona-Pandemie macht deutlich: Wollen Städte und Gemeinden hierzulande in Zukunft besser für derartige Krisen gewappnet sein, müssen sie dringend in ihre digitale Weiterentwicklung investieren. So mag es zwar einigen Kommunen in den vergangenen Wochen und Monaten besser gelungen sein, sich auf digitale Abstimmungsverfahren, Home Office & Co. einzustellen. Umgekehrt hinken andere der Entwicklung noch immer massiv hinterher.


Weiterlesen

| Intelligente Energie-Stadt Emden


Angesichts des fortschreitenden Klimawandels und dem wachsenden Zuzug der Menschen in die Städte stehen die Kommunen hierzulande vor immer größer werdenden Herausforderungen. Wollen sie langfristig als Lebensräume attraktiv bleiben, müssen sie dringend Lösungen finden, um umwelt-, klima- und sozialverträglich zu werden. Allen voran steht dabei eine systematische Verteilung der Ressourcen und Energien – die Basis einer nachhaltigen Stadtplanung.


Weiterlesen