Steuerung Fabrikanblage mit iPad

 | Studie: Mehrheit der Mittelständler in den USA ohne Digitalisierungsstrategie

Studie: Mehrheit der Mittelständler in den USA ohne Digitalisierungsstrategie

 

Wie ist es um die Digitalisierung des US-amerikanischen Mittelstands bestellt? Eine aktuelle Studie des „National Center for the Middle Market“ liefert diesbezüglich nicht nur einige spannende und zugleich alarmierende Erkenntnisse – die Erhebung macht vor allem deutlich, wie bedeutsam eine strategische Herangehensweise an die digitale Transformation von Unternehmen ist.

Demnach kann anhand der Ergebnisse klar festgehalten werden: Unternehmen, die über eine umfassende Vision ihrer digitalen Transformation verfügen, wachsen um satte 75 Prozent schneller als weniger digital versierte Mitstreiter. Nun ließe sich natürlich annehmen, eine solche Berechnung wäre für mittelständische Unternehmen allein schon Grund genug für die Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt ist dem jedoch nicht so: Der Erhebung zufolge geben nach wie vor nur 46 Prozent der Mittelständler in den USA an, bereits über einen solchen umfangreichen Fahrplan zu verfügen.

 

Digitalisierung schreitet in der Praxis nur langsam voran

Auch was den sonstigen Status quo der befragten KMU-Entscheider angeht, zeigt sich zumindest derzeit noch ein verhältnismäßig durchwachsenes Bild. So ist zwar über die Hälfte der Unternehmen davon überzeugt, dass der Digitalisierung eine enorm hohe Bedeutung zukommt. Dennoch würden sich lediglich 35 Prozent im Hinblick auf den digitalen Wandel als besonders fortschrittlich bezeichnen.

Im Gesamtkontext betrachtet bedeutet dies: Obwohl sich das Bewusstsein über den hohen Stellenwert der Digitalisierung in den Köpfen vieler KMU-Entscheider in den USA verankert zu haben scheint, schreitet die tatsächliche Umsetzung der Transformation noch immer schleppend voran. Ein recht ähnliches Bild dürfte sich hierbei auch hinsichtlich des deutschen Mittelstands ergeben. So kann von einer rasch voranschreitenden Digitalisierung dabei noch längst keine Rede sein.

Zur Studie:
Das „National Center for the Middle Market“ untersucht seit 2012 alljährlich die Entwicklung mittelständischer Unternehmen in den USA (Jahresumsatz zwischen 10 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar). Das an der Ohio State University angesiedelte Forschungszentrum nimmt dabei sowohl die aktuellen Wachstumszahlen des Mittelstands in den Blick als auch die Themen, die die befragten Entscheider derzeit besonders umtreiben.