Die Unternehmensberatung für Ihren neuen Kurs

| Unser Sommerevent: Segelregatta auf dem Starnberger See


Auch wir wollten das Tagesgeschäft einfach mal hinter uns lassen. Der Chef hatte die Idee: Segeln auf dem Starnberger See, um die Wette, eine Regatta der Berater. Outdoor, da würde sich zeigen, welche weiteren und ganz besonderen Kompetenzen in den Kolleginnen und Kollegen so schlummern würden.

Um 11 Uhr ging es los. Wir starteten mit einer deftigen Brotzeit in unserem Büro – zum Einstimmen auf den Tag und natürlich als Stärkung für das große Segeln. Die gute Laune kam schnell auf und begleitete uns in den Tag. Nachdem alle gestärkt waren, fuhren wir gemeinsam nach Tutzing. Dort warteten Skipper und Segelboote schon auf uns. Am See wurden wir per Los in vier Gruppen eingeteilt. Dazu gab es kühle Getränke, denn der Sommer war warm und die Luft doch trocken. Dann ging es auch schon los!

Wir segelten die Regatta. Vier Boote gingen an den Start, der Wind war optimal. Alle waren gerüstet. Das Rennen verlief nicht immer eindeutig. Zwei Boote lieferten sich ein spannendes Kopf- an-Kopf-Rennen. Jeder kämpfte und gab sein Bestes. Am Ende gewann eines der Boote knapp, aber glücklich. Natürlich mussten die Segler, so sind Berater nun einmal von Haus aus, genau analysieren, allerdings diesmal mit sehr viel Humor, wie es denn zu diesem Sieg hatte kommen können. Hatte die Vierer-Gruppe wirklich gewonnen, weil sie nun besser gewesen war, hatten sie den besseren Skipper, das schnittigere Boot? Waren es die Windverhältnisse gewesen? Immerhin, es waren zwei relativ erfahrene Segler an Bord … aber Intelligenz und Scharfsinn reichten einmal mehr nicht hin, den Vorgang wirklich zu klären; und wichtiger ist denn allen auch der Spaß an der Sache selbst gewesen. Nach der Siegerehrung und dem obligatorischen Sekt für die Sieger haben alle gemeinsam im See gebadet. Am Abend gab es zum runden Abschluss ein Essen im Segelclub Bernried im Marina Hotel.

Wir hatten einen schönen Tag auf dem Starnberger See, mit einer Segelregatta die es in sich hatte, mit vielen guten Momenten und tollen Kollegen. Auch die Nichtsegler haben viel über das Segelhandwerk gelernt, da alle auf ihren Booten kräftig Hand anlegen mussten.

Ein schöner Sommertag.

 


Zurück