Die Unternehmensberatung für Ihren neuen Kurs

| Weiterhin großer Nachholbedarf bei der Entwicklung von Smart Cities


Haselhorst Associates hat nach 2018 auch in diesem Jahr die 400 größten deutschen Städte und Kommunen mit über 30.000 Einwohner hinsichtlich ihres Status in Sachen Smart City untersucht. Besonders gut entwickelt worden sind die Sektoren Smart Mobility und Smart Energy & Environment.

Nach wie vor kommt keine der untersuchten Städte auf den Status einer Digitalisierung von 50%. Das Ranking „Digitales Deutschland“ 2019 zeigt deutlich, dass bei der Entwicklung individueller Smart-City-Strategien und der digitalen Infrastruktur (Glasfasernetze) weiterhin ein großer Nachholbedarf besteht. Außerdem wird sich ohne umfassende Investitionen in alle relevanten Sektoren – von Building & Security über Smart Education bis hin zu Smart Government – der Digitalisierungsstatus der Städte nicht wesentlich verbessern.

Zu den Top 10 der deutschen Städte zählen unter anderem die Spitzenreiter Köln (41%), Hamburg (38%) und München (32%) sowie Darmstadt (32%) und Düsseldorf (29%). Die führenden Drei haben die wesentlichen Voraussetzungen für den Aufbau von Smart Cities geschaffen: Es gibt eine Strategie, die digitale Infrastruktur ist weitgehend ausgebaut und die Projekte werden von Politik und Verwaltung mitgetragen. Ohne diese fundamentalen Bausteine ist der systematische Ausbau weiterer Smart-City-Bereiche wie E-Government oder Smart Health kaum möglich.

Der Glasfaserausbau liegt in Hamburg und Köln bei über 70% - deutschlandweit aber waren im Dezember 2018 laut OECD 3,2 Prozent aller Breitbandanschlüsse mit einem Glasfaserkabel verbunden. Gegenwärtig sind es immer noch unter 10%. In diesem Zusammenhang können die Stadtwerke der Kommunen eine maßgebliche Rolle bei der Entwicklung von Smart Cities spielen.

Die Komm­­unen benötigen Entwicklungs- und Wachstumskonzepte für eine Digitalisierung, um ihre Wettbewerbsfähigkeit und die Attraktivität für Bürger und Unternehmen zu steigern. Eine moderne Stadtentwicklung ist ohne die Wandlung zur Smart City nicht mehr denkbar.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf Urban Digital. Das Smart-City-Ranking steht hier bereit.
 


Zurück